• Ansicht2
  • Ansicht3
  • Bad
  • Ansicht1
  • A1077-71851ID
  • 68 m2Gegend
  • 2Bedrooms
  • 1Badezimmer

Die Wohnung befindet sich in einer prachtvollen Jugendstilvilla mit insgesamt 7 Wohnungen. Die repräsentativen Fassaden sind verklinkert mit Ornamentik und Stuck. Sie ist an eine solvente Mieterin seit Jahren vermietet. Es bestehen keine Mietrückstände. Das Treppenhaus präsentiert sich in einem guten Zustand mit originalem Holzgeländer.

Die praktisch geschnittene Wohnung befindet sich im 2. OG (oberste Etage) und wurde 1994 neu ausgebaut. Sie befindet einem guten Zustand mit gehobener Ausstattung. Dies wird durch die hochwertige Einbauküche der Markenfirma Bosch betont. Das Wannenband ist sehr großzügig gestaltet und gefliest. Der Flur und die beiden schönen Zimmer sind mit Dielen bzw. Parkett ausgestattet. Ebenso sind die originalgetreuen Holztüren vorhanden. Zur Energieeinsparung verfügt die Wohnung über Isolierglasfenster. Die Beheizung (inkl. Warmwasser) erfolgt über eine moderne Gasetagenheizung. Die Kosten betragen nach Auskunft der Mieterin derzeit rd. 85 €/Monat. Neben der soliden Mietrendite sind die effizienten Nebenkosten besonders zu beachten.

Sie erwerben eine sichere Kapitalanlage mit hohem Wertsteigerungspotenzial durch die gewachsene Top-Lage und der begehrten Altbausubstanz. Eine hervorragende Gelegenheit für Renditefüchse mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten.
).

Die Villenkolonie Lichterfelde, auch als Carstendien’sche Villenkolonie bezeichnet, im Berliner Ortsteil Lichterfelde (seit 1920 zu Groß-Berlin, Bezirk Steglitz, seit 2001 zum Bezirk Steglitz-Zehlendorf gehörend) wurde ab 1865 als eine der ersten Villenkolonien im Deutschen Reich geplant und gehört zu den ältesten Villenvierteln Berlins. Seit dem Fall der Berliner Mauer erlebt Lichterfelde-West eine ausgesprochen rege Restaurierungstätigkeit, viele Villen wurden saniert und werden wieder ihrer traditionellen Bestimmung entsprechend genutzt. Das Viertel erfreut sich großer Beliebtheit bei Diplomaten, die die Lichterfelder Villen für ihre Repräsentationszwecke schätzen und die seit dem Mauerfall wiederhergestellte rasche Anbindung nach Mitte und in das Regierungsviertel nutzen.

  • Balkon
  • Einbauküche
  • Garagen
  • Garten
  • Kabelanschluss
  • Kamin
  • Mehrzweckhalle
  • Parkett
  • Personenaufzug
  • Satelit
  • Sauna
  • Vollbad